Lippe-Tour 2011

 zurück zu Motorrad-Touren

das Team Durch Zufall war ich auf der Seite www.Lippe-Tour.org gelandet.   Im V-Strom-Forum hatte ich schon mehrfach einen Hinweis auf   MehrSi gefunden, eine Organisation, die sich deutschlandweit erfolgreich dafür einsetzt, dass Leitplanken mit einem   Unterfahrschutz versehen werden. Dabei fand ich dann auch   unter “Aktionen für MEHRSI” eine Einladung zur “Lippe-Tour   2011”. Was ich in der Nachlese und den Bilder von 2010 fand, gefiel   mir. So habe ich mich im Hotel nach einem Zimmer erkundigt, online angemeldet, für den Freitag Urlaub genommen und den Rest der Woche die Wettervorsage beobachtet. Als ich dann am Freitagmorgen los fuhr, war der Himmel ziemlich grau und mir schwante nichts Gutes. Aber ca. 30 km vor Lemgo kam dann tatsächlich die Sonne durch.
Gleichzeitig teilten mir Navi und Handy mit: “keine Verbindung”. Na toll. Das Hotel an der Ilse fand ich dann trotzdem, habe mich bei den Mädels von der Orga angemeldet und war gespannt, wie´s weiterging.
Da ich mich (als Einziger) zur Spätstartertour angemeldet hatte, stand ich um 13:30 Uhr am Treffpunkt und traf dort auf Steffi und Rainer, die dann die nächsten Stunden bei richtig schönem Wetter mit mir eine “kurze Aufwärm- und Kennenlernrunde” durch das Lipperland und Umgebung fuhren. Einfach nur geil!! Die Gegend ist einfach nur genial für´s Motorradfahren, auch wenn ich die ersten 100 km nur damit beschäftigt war, heil durch die Kurven zu kommen. Schließlich kenne ich so was hier am Niederrhein ja gar nicht. Am Abend hatten wir dann stolze 220 km zurückgelegt, so dass ich an diesem Tag auf ca. 470 km kam. Als wir zurückkamen, saß der Rest der Truppe schon im Biergarten.
Am nächsten Morgen ging es gegen 9.00 Uhr wieder los, dieses Mal in Gruppen von etwa 7-8 Motorrädern. Am ersten Treffpunkt stand auch schon das “Kaffeemobil” bereit. Mittags trafen nach und nach alle Trupps an der Tonenburg ein, wo eine längere Pause eingelegt wurde, bevor es dann wieder weiter ging. Am späteren Nachmittag trafen sich dann alle zu einem Motorradkorso durch Lemgo. Abends gab es dann ein Büffet im angrenzenden Gasthof Hartmann, wo später auch die Tombola stattfand.
Abschließend: ich habe an diesem Wochenende über 1000 km abgespult, so viele und so schöne Kurven wie nie zuvor gefahren, für mich eine rundum gelungene Veranstaltung. Danke an die Organisatoren, das Kaffeeteam und  meinen Tourguide Steffi. Das erste Augustwochenende 2012 ist geblockt.
Nachtrag 2012: hat leider zeitlich nicht gepasst
Fotos gibt es reichlich, und zwar hier 

IMGP4181-1
DSCN0191-1

nach oben

.

mehrsi-logo
IMGP4197-1
IMGP4220-1